Home

  Über Uns

  Aktuelles

  Unsere Hunde

  Jagd & Rettung

  In Memoriam

  Zucht

  Wurfplanung

  Kontakt

  Galerie

  Gästebuch

  Link's

 

Welpentagebuch vom F - Wurf
Charlotta Memory of the old red Hunter & Ajani z Piskovovych skal

Welpen und ihre Besitzer:

>>click auf das Bild<<

31.10.2010 Die Zahl meiner geliebten Welpen nimmt immer mehr ab...


     






... und da waren es nur noch drei...

     



oh, da kommt Besuch 



Principessa Franzi und ihr neues Geschirr!

25.10.2010 Francesca und ihr Opa Dayimi - zwei Genießer die mich anscheinend voll im Griff haben.

     

       


22.10.2010 Die Kleinen genießen die Sonne, den Besuch und die Kuscheleinheiten mit Motte.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

19.10.2010 Freya hat Besuch und alle feiern mit!

      

     

     

     

14.10.2010 Neuigkeiten aus der Wurfkiste

So langsam geht die gemeinsame schöne Zeit mit den Motte-Kugeln zu Ende und es kommt Wehmut auf. Ein kleines, dickes Trostpflaster ist hierbei natürlich die süße Francesca, die mit Sicherheit einmal eine ganz tolle Hündin werden wird

Ich möchte mich an dieser Stelle für die vielen Glückwünsche, die Besuche und die Geschenke für mich und meine Hunde bedanken. Stellvertretend für all` diese Geschenke möchte ich Euch einen Kuchen zeigen, auf dem sich Möttchen und ihre „Kügelchen“ aus Marzipan darstellen.

      

Wie die Bezeichnung „F-Wurf“ schon aussagt, ist dieses ja nicht mein erster Wurf, aber ich habe zuvor noch nie so eine Harmonie unter meinem Rudel erlebt! Sicher will Motte abends ins Wohnzimmer in ihren Sessel, aber morgens steht sie schon erwartungsvoll vor der Tür und will zu ihren Welpen, mit denen sie dann den kompletten Tag verbringt. Überhaupt keine Anzeichen, dass sie von ihren 8 „Kugeln“ genervt wäre, nein, sie spielt mit ihnen, sie kuschelt mit ihnen und alle sind voll zufrieden.

Aber auch der Rest des Rudels geht den Welpen nicht aus dem Weg. Heute Mittag spielte Cosima mit den Kleinen, Charisma hüpft um sie herum und Dusty muß man sowieso immer wieder mal bremsen, damit sie die Kleinen nicht überfordert. Selbst Dayimi hat wohl widerspruchslos seine Großvaterschaft anerkannt, es ist alles in allem eine Harmonie, wie man sie doch recht selten mit Welpen in einem Rudel erlebt.

     

     

      



Seit dem 13.10. haben die Welpen ein Spielhaus bekommen, welches der kleine Fogo sofort inspizieren musste, aber auch Motte hat es sich schon in dem Häuschen bequem gemacht.


     

12.10.2010 Fairy Tail und seine Geschwister

          
das muss LIEBE sein....


     

       



09.10.2010 Feindberührung

     



     

     

07.10.2010 Tunnelarbeiter

     

     

06.10.2010 Bilder eines ganz normalen Welpenalltages

       

     

     

05.10.2010 - Die Kleinen werden immer unterhaltsamer und entwickeln so ihre eigenen Charaktere...

...Erdmännchen/weibchen...Fairy - was kostet die Welt
...Klein-Fogo...Klein-Feli und -Fogo
...wer hört hier das Gras wachsen?...unverkennbar steckt hier Ajani drin...
...und hier steckt Hase mit drin...?der Brüller ...
...der will rein... sein Schatten ist schon drin!...Kopfstand... oder mal die Ohren hängen lassen?
...Principessa.......Regenwurmpirsch...
... im Land der Träume ...... wach ... wacher ... am wachsten.... zerquetscht
... die Vorhut ...... Platz da - jetzt komm ich ...
... Wellness ...

29.09.2010 - Bild links "eine Rolle vorwärts"; Bild rechts "Kampfansage"; Bild unten "was suchen die denn alle".

      

      

28.09.2010 - Eine bunte Mischung Bilder von der Rasselbande

Hungerstörche an den Zitzen von Motte... das große Fressen drinnen...

     

...geht dann noch im Garten weiter...

     

...danach werden alle schön fein sortiert ins Bettchen gebracht...


   

Kuschelmonster...

     

     
      
     

20.09.2010 - Das vergangene Wochenende brachte zwei Premieren:

Die Erste:

Zum ersten Mal bekamen die Welpen Besuch! Leider konnte ich nicht ahnen, mit welcher Begeisterung die Leute meine Welpen begutachten wollten. Am Sonntag war der Besucherstrom leider etwas zu viel des Guten, denn die Welpen hatten abends ALLE an Gewicht verloren, (und ich auch) was sehr deutlich zeigt, wie sehr sie doch gestresst waren und das darf einfach nicht sein. Daher mein Aufruf an alle Interessenten und zukünftige Welpeneltern, „schaut bitte in Euren Terminkalendern nach, ob nicht auch Besuche an Wochentagen möglich sind,“ die Welpen und ich wären darüber sehr glücklich.

Die Zweite:

Um noch etwas von den Besuchen abschalten zu können, habe ich vor dem Schlafen noch ein wenig im Bett geschmökert. Plötzlich hörte ich ein piepsen neben dem Bett, da saß die kleine Francesca und schaute zu mir hoch, also nahm ich sie ins Bett und legte sie auf das Kopfkissen und siehe da, sie schlief sofort ein. Da ich sie nicht mehr wach machen wollte, blieb sie die Nacht bei mir im Bett und es war für mich ein unbeschreiblich schönes Gefühl, dieses kleine Körperchen neben meinem Kopf zu spüren und ihre Atemzüge zu hören. Es war für mich total entspannend und wir verbrachten beide eine geruhsame und erholsame Nacht.

Bilder vom Samstag, 18.09.2010

     

                   

     

     

     

     

     

17.09.2010 - Heute wurden die Kleinen gegen Parvovirose geimpft und auch gechipt, somit sind sie nun registriert und haben nun auch ihre Namen.

 Vor den Namen „Memory of the old red Hunter“ kommen nun folgende Rufnamen:


 Die erste Hündin: Finesse

Die zweite Hündin: Francesca

Die dritte Hündin: Freya

Die vierte Hündin: Felisha

Die fünfte Hündin: Fee

 Der erste Rüde: Fatoka
(zur Erinnerung an seinen grandiosen Urgroßvater)

Der zweite Rüde: Fairy Tail
(Das Märchen von der Erinnerung an den alten roten Jäger) Für ihn habe ich eine ganz besondere Familie im Auge

Der dritte Rüde: Fogo
(zur Erinnerung an einen Wurfbruder von BoneyR)

 
Ich danke allen, die mir Namensvorschläge gemacht haben und mir sogar ganze Namenslisten schickten. Ich hätte nie geglaubt, dass man gerade mit dem „F“ so schöne Namen finden kann.

15.09.2010 - Seit heute morgen fressen die kleinen Racker Welpenbrei aus dem Napf und anschließend haben sie dann schon mal Probleme, die dicken Bäuche und Hinterteile wieder in die Wurfkiste zu wuchten. Ihre Verdauung funktioniert prima und entsprechend garnieren sie das Welpenzimmer mit ihren Hinterlassenschaften. Heute wurde sogar das Krokodil Opfer der Welpenverdauung und dann sieht es im Garten so aus, (Bild vom Krokodil auf der Leine) da hängt das arme Krokodil frisch gewaschen mit dem Schwanz an der Wäscheleine – wie gut, dass ich kein Krokodil bin.

f60       f61

f62       f63

f64       f65

f66

09.09.2010 - Nun ist die „ruhige“ Welpenzeit für mich endgültig vorbei!! Die Kleinen wissen nun wie man aus der Wurfkiste kommt…………. und klappt es mal nicht, dann wird ein nervtötendes Geschrei angestimmt. Wenn es geklappt hat, dann erkunden sie ihr Zimmer und versuchen sogar schon der Mama Futter aus dem Napf zu klauen. Ab jetzt macht es wohl wenig Sinn den Zugang zum Arbeitszimmer ohne Barriere zu lassen.

f48       f49

f50       f51

f52       f53

f54       f55

f56       f57

f58       f59

06.09.2010 - Inzwischen machen die Kleinen die ersten Spielversuche, die Zähnchen kommen durch und sie versuchen schon die Geschwister damit festzuhalten. Wenn sie von den Rangeleien ermüdet sind wird geschlafen. Dabei nehmen sie zum Teil recht eigenartige Positionen ein und recken und strecken sich im Schlaf. Sobald sie dann wach sind, geht es erst mal an Mamas Milchbar. Drei Welpis, deren Gewichtszunahme zur Zeit nicht sehr hoch ist, werden mit der Flasche zugefüttert und schon steigt das Gewicht bei ihnen sprunghaft an.

f41        f042

f43       f44

f45

Francesca´s erster Ausflug in die weite Welt ...
 

f46        f47



31.08.2010 -  
Der 1. FC Köln hat 8 neue Fans bekommen, die hier vorgestellt werden sollen:
 

F!(      f19

Die erste Hündin: Sehr temperamentvoll, zappelte bei der Geburt schon als sie noch zur Hälfte in Motte steckte


f20      f21

Die zweite Hündin: Bis jetzt ein ausgeglichenes und unauffälliges Mädchen, ohne Abzeichen, aber mit Krönchen


f22      f23

Die dritte Hündin: Ein wunderschönes Mädchen, bisher die Schwerste im Verein, aber leider mit einem 3. Crown


f24       f25

Die vierte Hündin: Ein ruhiges unauffälliges Mädchen ohne Abzeichen


f26      f27

Die fünfte Hündin: Ein schönes Mädchen mit einem dreieckigen Brustfleck und gutem Temperament



f28      f29

Der erste Rüde: Ein wunderschöner Junge, der sich seiner Schönheit bewusst zu sein scheint.
Ob er den Namen Fatoka erhält???


f30      f31

Der zweite Rüde: Der Zwerg in der Truppe, aber einer der sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt


f32      f33

Der dritte Rüde: Ihn zu fotografieren war gar nicht so einfach, ein temperamentvoller Dickkopf



Langsam werden die Kleinen immer aktiver und dann schaut auch schon mal Halbschwester Dusty vorbei.


f34

f35        f36

f37      

f38        f39

f40


30.08.2010 -  Die Kleinen wachsen und gedeihen, halten mich halbe Nächte wach, weil sie sehr aktiv sind und haben ihr Gewicht schon verdoppelt. Seit dem 27. Aug. schauen sie mich mit schönen Augen an und seit dem 29. Aug. versuchen sie sich auf die Beinchen zu stellen und machen die ersten richtigen Gehversuche.

In Kürze werden ihre Portraits auf einem würdigen Untergrund hier eingestellt, bis dahin ein paar neue Bilder von der kleinen Bande bei ihrer täglichen Beschäftigung.
 

f12

f13        f14

f15        f16

f17
 

19.08.2010 - jetzt sind wir endlich komplett !

f11

f9       f10

f7       f8

F5       F6

16./17.08.2010 - Erste Bilder von Motte und den Motten-Kugeln... 

F1       

F1       F2F1